Was ist Ubuntu.Fitness?

Fitness im Sinne des Ubuntu ist nicht reine Kraftgewinnung, sondern Energiegewinnung. Diese führt zur inneren Stärkung und damit auch in die äußere Kraft.

Wir sind von der Idee fasziniert, möglichst viele Menschen für den Spirit des Ubuntu zu inspirieren.

Ubuntu beschreibt eine afrikanische Lebensphilosophie, welche u.a. Grundlage für das Wirken von Nelson Mandela war.

Ubuntu gründet auf der Vorstellung, dass sämtliche Lebewesen mit einander verbunden sind. Ubuntu beschreibt, was es heisst, Mensch zu sein. Die Lebensphilosophie des Ubuntu beruht auf Freundlichkeit, Großzügigkeit und Güte, Fürsorge und Mitgefühl.

Daraus folgt: Andere werden so behandelt, wie man selbst behandelt werden will. Wenn man jemanden herabsetzt, so setzt man sich selbst herab, wenn man jemanden liebt, so liebt man sich selbst.

Im Ubuntu gibt es keine und keinen Meister. Wir betrachten Ubuntu als ("Offenes System"), welches durch den Spirit der Gemeinschaft lebt, daher die Rubrik: "Eure Erfahrungen", welche zur Ergänzung durch die Teilnehmer offen steht.  

Ubuntu.Fitness lehrt die körperliche Fitness über die zum jeweiligen Bedürfnis passenden Yogaübungen, die passende Ernährung und Pflege zusammen mit der mentalen Pflege. Krankheit tritt primär dann auf, wenn der Mensch aus seinem natürlichen Gleichgewicht geraten ist.

In diesem Zusammenspiel von körperlicher und geistiger Fitness, liegt der Spirit des Ubuntu. In Anlehnung an die Chakrenlehre definiert und lehrt Ubuntu.Fitness sieben wesentliche Bausteine um die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren und diese mit maximaler Energie zu versorgen. Diese Bausteine werden in den sieben Rubriken dargestellt.





 

 

Video anzeigen